Ihre Sprache

Operation nach Babcock

Die klassische Strippingoperation bei einer Stammvarikosis der V. saphena magna , bei der die gesamte Vene entfernt wird, ist die so genannte Operation nach Babcock.

Es wird ein Schnitt in der Leiste gesetzt, die Crosse (Mündungssegment der V. saphena magna) freipräpariert und alle in die Crosse mündenden Seitenäste (Crossektomie)unterbunden.
Dann wird die V.saphena magna an ihrer Einmündung in die V.femoralis unterbunden. Anschließend muss ein zweiten Schnitt unterhalb des varikös veränderten Venensegments gesetzt werden. Wird die V. saphena magna über ihre gesamte Länge entfernt, muß dieser distale Schnitt knapp oberhalb des Innenknöchels vorgenommen werden. Auch am distalen Schnitt wird die V. saphena magna freipräpariert und unterbunden. Dann wird eine Babcock-Sonde (Venenstripper) über den distalen Schnitt in die Vene eingeführt und bis in die Leiste vorgeschoben. Dort wird die Sondenspitze mit einem hütchenförmigen Kopfteil versehen und an der V. saphena magna festgeknotet. Anschließend wird die Sonde nach unten hin herausgezogen und damit der Venenstamm samt einiger Seitenäste (Venenstripping).
Zuvor werden die großen Seitenäste über zusätzliche Schnitte entfernt. Kleine abgerissene Seitenäste verschließen sich nach kurzer Zeit, wenn sie anhaltend komprimiert werden z.B. durch einen Kompressionsverband.
Oft liegt der Varikosis nicht nur eine Insuffizienz der V. saphena magna, sondern auch einer oder mehrerer Pervoransvenen zugrunde. Dann muss zusätzlich eine Perforansligatur durchgeführt werden, d.h. die insuffiziente Perforansvene wird aufgesucht und unterbunden.

Alternativ kann die Babcock-Sonde auch retrograd, also von der Leiste aus, in die Vene vorgeschoben werden. Entfernt der Chirurg die V. saphena magna mit dieser Methode, wird der Kopfteil der Sonde am distalen Ende der V. saphena magna befestigt und unter gleichzeitigem Wickeln des Beines nach oben herausgezogen.

Auch bei der Strippingoperation der V. saphena parva wird die Babcock-Sonde verwendet.
Hier erfolgt der Schnitt in der Kniekehle.
Mo., Di., Mi., Do., Fr. : 07:30- 12:00
Sondersprechstunden, nur nach Vereinbarung
Mo., Di., Do. : 14:00-17:00
Burgstraße 9
67659 Kaiserslautern
Tel.: +49-631-3160550
• Endovenöse Lasertherapie • Venenoperationen • Besenreiserbehandlung • dauerhafte Haarentfernung • Laser/technische Daten